Einen fast freien Schultag bescherte die Aktion
"Allianz – Bäume für die Zukunft" den Kindern der Grüppental Schule Escheburg

Schon aus der Ferne konnte man sie hören! Bei herrlichem Frühlingswetter starteten am 24. März um 9:30, mit Schaufeln bewaffnet, 138 Kinder zum Marsch auf das naheliegende Gelände des Golfclub Escheburg.

Die Pflanzlöcher für die Bäume waren bereits vorbereitet – jeder dekoriert mit einem Schild der zukünftigen Baumpaten und der Obstsorte. Mit Feuereifer pflanzten die Kinder aus der 1. und 3. Klasse unterstützt von den älteren Schülern die "Schöne von Bath", den "Pommerschen Krummstiel", die "Gräfin von Paris", den "Ruhm von Kirchwerder", "Fürst Bismarck" und andere alten Sorten und schufen so die "Zukunfts-Obstwiese". Zur Belohnung gab es abschließend Apfelsaft aus Äpfeln der bereits vorhandenen Streuobstwiese des GCE.

Die Baumpaten kümmern sich weiterhin mit den Lehrern um die gepflanzten Bäume und präsentierten beim letzten Besuch voller Stolz erste knackige Äpfel.

Baumpflanzaktion


Selten - Gefährdet - Unbekannt: Die Haselmaus - das tier des jahres 2017
haselmaus

 
  Die Haselmaus ist wenig bekannt und zunehmend gefährdet,
  deshalb ist sie 2017 zum Tier des Jahres gewählt worden.
  Diese Auszeichnung verleihen die Deutsche Wildtier Stiftung
  und die Schutzgemeinschaft Deutsches Wild an Wildtiere, die
  es leider nötig haben.

  Weitere Informationen finden Sie HIER




Neues und Erfreuliches im März 2017
Fledermaus
 

 
  Erstmals wurden bei der routinemäßigen
  jährlichen Kontrolle
der ca. 20 Nistkästen,
  die vom NABU Geesthacht 2013 aus dem

  Erlös des "Preises des Präsidenten" auf-
  gehängt wurden, in 3
der Kästen Fleder-
  mäuse
gefunden.






NEU: WILDE BIENEN SCHÜTZEN
Biene   
  Hamburgs Allianz für Wildbienen

  Das Wildbienenschutz-Referenzprojekt im Rahmen
  von Golf & Natur. Ziel ist der Erhalt und die Optimierung
  von Brut- und Nahrungshabitaten für Wildbienen
  insbesondere für Hummeln.


  Genauere Informationen und wie Sie das Wildbienen-
  projekt unterstützen können erhalten Sie über diesen LINK.
 



ZUR INFORMATION:

Hier gelangen Sie zu einigen Sonderseiten zu G&N aus der Fachzeitschrift "Golfmanager" - Ausgabe 1-2017
Sonderseiten zum Thema GOLF&NATUR

- sowie zu der in 2016 überarbeiteten Golf&Natur Broschüre G&N Broschüre 2016


RE-Audit am 25.08.2016

In einem vielstündigen Re-Audit mit Überprüfung der Themen: Natur und Landschaft, Pflege und Spielbetrieb, Arbeitsschutz und Umweltmanagement sowie Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur wurde der Golf-Club Escheburg e. V. nach 2014 nun erneut für seine vorbildliche Arbeit im Rahmen des Projektes Golf & Natur durch den Auditor Herrn Dr. G. Hardt mit der Urkunde "Gold" ausgezeichnet. Zusammen mit der 2014 ausgehändigten Konformitätsbescheinigung der Deutschen Gesellschaft zur Zertifizierung von Managementsystemen hat es das Zertifikat eine Gültigkeitsdauer bis zum nächsten Audit in 2 Jahren.



Mit dem Umweltprogramm Golf&Natur stellt der DGV den Golfclubs eine praxisnahe Anleitung für die umweltgerechte und wirtschaftliche Zukunft der Golfanlagen sowie für die Verbesserung der Spielbedingungen zur Verfügung. 


Golf&Natur ist in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Greenkeeper Verband Deutschland (GVD), mit wissenschaftlicher Begleitung durch die Rasen-Fachstelle der Universität Hohenheim entstanden.

„GOLF&NATUR“ hat folgende Umweltschwerpunkte:

- Natur und Landschaft
- Pflege und Spielbetrieb
- Arbeitssicherheit und Umweltmanagement
- Öffentlichkeitsarbeit und Infrastruktur

Das DGV-Konzept zielt darauf ab, optimale Bedingungen für den Golfsport mit dem größtmöglichen Schutz von Natur zu verbinden. Golf&Natur bietet die Chance, im Rahmen einer mehrjährigen Planung, sowohl die Umwelt als auch die pflegerischen Gegebenheiten zu erfassen und in planbaren Schritten zu verbessern. Da sich Umweltverbesserungen oft nicht kurzfristig einstellen, ist für die Umsetzung ein Zeitraum von mindestens zwei Jahren vorgesehen.

Golf hat als Sportart im Freien eine enge Beziehung zur Natur, da die Spielflächen unmittelbar in die Landschaft eingebunden sind. Wiesen, Bäume, Waldsäume, Hecken und Wasserflächen charakterisieren die Individualität jeder Anlage und machen diese unverwechselbar. Gepflegte Spielflächen fördern außerdem die Freude am Spiel im Freien und werden zum entscheidenden Wettbewerbsfaktor, um neue Mitglieder und Greenfee-Spieler zu gewinnen.

DQS Konfomitäts-Bescheinigung

Es wird dem bescheinigt, dass der Golf-Club Escheburg e. V. ein Umweltmanagementsystem in Anlehnung an die ISO 14001:2004 eingeführt hat, das grundsätzliche Anforderungen dieser Norm an die Planung, Ausführung, Überprüfung und Optimierung des Umweltmanagementsystems berücksichtigt. Anhand von Stichproben wurde festgestellt, dass die Anforderungen an einen gelenkten Prozess dokumentiert und eingehalten werden.

Die Konformität mit Teilaspekten der ISO 14001:2004 wird für die Anforderungen folgender Themen bestätigt.

Umweltaspekte
Rechtliche Verpflichtungen und andere Anforderungen Zielsetzungen, Einzelziele und Programm Überwachung und Messung.

Genauere Informationen finden Sie über diesen LINK


eplogo

mit 100% Leidenschaft von leogro.de